Bildergalerie

_____________________________Fußballtag in der Ratiopharm Arena in Neu-Ulm / 27.07.2018

_____________________________Fußballtag in Bad Urach / 17.07.2018

_____________________________Fußballtag in Reutlingen / 27.06.2018 Jos-Weiß-Schule

_____________________________Fußballtag in Laupheim / 18.06.2018 Friedrich-Uhlmann-Schule

_____________________________Fußballtag in Unterhaching / 12.06.2018 Grundschule, Jahnstrasse 1a

_____________________________Fußballtag in Reutlingen / 06.06.2018 Mathäus-Beger-Schule

_____________________________Fußballtag in Wasseralfingen / 05.06.18 Weitbrechtschule Wasseralfingen 

_____________________________Fußballtag in Dewangen / 04.06.2018 Shwarzfeldschule

_____________________________Fußballtag in Poing / 17.05.2018 Seerosenschule -      Sonderpädagogisches Förderzentum

_____________________________Fußballtag in Neresheim / 11.04.2018 Härtsfeldschule 

_____________________________Fußballtag in Dornstadt / 19.03.2018 Sonderpädagogisches Beratungs- und Bildungszentrum

_____________________________Fußballtag in Kirchheim/Teck -05.02.2018   -Raunerschule-

_____________________________Fußballtag in Illertissen / 30.01.2018 Bischof-Ulrich Grundschule

_____________________________ Fußballtag in Immenstaad / 26.04.2017 Stephan-Brodmann-Schule

_____________________________Ostercamp 2017

_____________________________Fußballtag in Heidenheim / 26.10.2016

 _____________________________ Fußballtag in Giengen / 22.07.2015

_____________________________Fußballtag in der Sprachheilschule Friedrichshafen / 14.07.2015

_____________________________Fußballtag in Hohenstein / 09.07.2015

_____________________________

Pfingstcamp 2015 in Neu-Ulm

_____________________________Fußballtag in Korb /  08.05.2015                 

_____________________________

Fußballtag in Dornstadt / 07.05.2015

 

Gemeinschaftliches Ballgefühl

Dabeisein ist alles. Das hat der Kinderfußballtag der Förderschulen Dornstadt und Dietenheim-Regglisweiler bewiesen. Alle Kinder hatten ihren Spaß, die beiden Schulleiter waren mindestens ebenso begeistert.

 

 

Die siebenjährige Victoria, erzählt Schulleiterin Monika Reinaerdts, hatte schon ein wenig Bammel. Wegen der vielen Jungs, die erstens größer sind, zweitens ziemlich übermütig und drittens furchtbar fest gegen den Ball treten können. Trotzdem hat Victoria das weiße Trikot der Förderschule Dornstadt angezogen und übt jetzt den Torschuss. Ein wenig zaghaft zwar, aber die Richtung stimmt. Und Schulleiterin Reinaerdts strahlt.

Zum ersten Mal haben sich gestern Schüler der Förderschulen Dornstadt und Dietenheim-Regglisweiler zu einem gemeinsamen Kinderfußballtag getroffen. Aus Dietenheim war Schulleiter Michael Necker mit sieben Viert-, Fünft- und Sechstklässlern nach Dornstadt gefahren, von Monika Reinaerdts Schülern macht zwölf Zweit- bis Siebtklässler mit. Organisiert hatte den außergewöhnlichen Sporttag der Verein "Kinder von der Straße". Dessen Vorsitzender Josef Eller aus Oberkochen schaute natürlich auch in der Bühl-Turnhalle vorbei.

60 bis 80 Kinderfußballtage richte der Verein im Jahr aus, sagte Eller - darunter einige ganz besondere. Der Aufwand summiere sich auf durchschnittlich 1000 Euro pro Tag, was ohne Sponsoren nicht machbar sei. In Dornstadt leiteten Ünal Demirkiran, Ex-Profi beim SSV Ulm 1846 sowie anderen Vereinen und Inhaber der Ulmer Fußballschule, und Philipp Maier, U-15-Trainer beim Zweitligisten 1. FC Heidenheim, die Übungen. "Da ist die Motivation der Kinder schon höher als im normalen Sportunterricht", stellte Schulleiter Michael Necker fest.

Alle Kinder absolvierten die gleichen Übungen, jeder so gut er konnte. Nach dem gemeinsamen Mittagessen stellten die Trainer drei Teams zusammen - schul- und jahrgangsübergreifend -, die in einem Jeder-Gegen-Jeden-Turnier dem Ball hinterher rannten. Klar wollten alle gewinnen. Viel wichtiger für Monika Reinaerdts und Michael Necker aber war, dass die Kinder Spaß an der Bewegung und am Fußball hatten. Vielleicht, sagte Necker, haben einige genug Selbstvertrauen getankt, um einem Sportverein beizutreten. Seine Dornstadter Kollegin ist überzeugt, dass der Fußballtag Erfolgserlebnisse gebracht und Zusammenhaltsgefühl erzeugt hat, von dem Victoria und ihre Mitschüler noch lange zehren. Selbst in materieller Hinsicht war der Kinderfußballtag eine runde Sache für die Schulen: Sie behalten die Bälle.

Koordination und Ballsicherheit - in erster Linie geht es beim Kinderfußballtag aber um Spaß an der Bewegung und Gemeinschaftserlebnis

_____________________________

2 Tage Herbstcamp beim TSV Neu-Ulm

26.10. / 27.10.2014

_____________________________

Fußballtag im Feriendorf Eglofs 19.08.14

_____________________________

Fußballtag in der Ratiopharm Arena 01.08.2014

Profis trainieren mit Kindern

 Die „Kinder von der Straße“ aber auch die Profis hatten beim Training in Neu-Ulm sehr viel Spaß.

Die „Kinder von der Straße“ aber auch die Profis hatten beim Training in Neu-Ulm sehr viel Spaß.
 

Am vergangenen Freitag fand im Rahmen der bundesweiten Fussballtage des Vereins „Kinder von der Straße“ mal wieder ein besonderer Tag statt.

 

32 Kinder wurden von Radio 7 in die Ratiopharmarena in Neu -Ulm eingeladen. Diesmal wurden die Kinder im Auftrag des Vereins von Ex-Bundesligaspieler Ünal Demirkiran und von Oscar Cuquejo, Jugendkoordinator beim Bundesligisten 1.FC Nürnberg, trainiert. Aufwärmen, Koordination, Torschuss, Kopfballübungen und Vieles mehr aus dem Profibereich wurde den Kindern gezeigt und beigebracht. „Wann darf man mal in so einer Arena Fußball spielen?“, freute sich die kleine Isabel.

 

 

Um 11 Uhr kam dann auch der Stargast des Tages: Ex-Nationalspieler Dieter Eckstein. Er beantwortete geduldig alle Fragen der Kinder, schrieb Autogramme und freute sich, dass er das wie er sagte „tolle Fußballprojekt unterstützen darf.“

 

 

Nach dem Mittagessen fand der Tag im Champions-Leage-Turnier sein Ende. Sechs Stunden Spaß lagen hinter den Kindern. Jedes Kind durfte noch einen Ball und ein Trikot mit nach Hause nehmen.

_____________________________

Fußballtag in Mengen / 29.07.2014

_____________________________

Fußballtag in Göppingen-Jebenhausen Blumhardt Grundschule / 11.07.2014

_____________________________

Fußballtag in Giengen / 08.07.14

_____________________________

Ostercamp Neu-Ulm 2014

_____________________________

Fußballtag in Sauldorf / Rast  22.01.2014

_____________________________

Herbstcamp 2013

_____________________________

Fußballtag in Geislingen an der Steige

Fußballtag: Einmal kicken mit den Profis

 

Statt Schulalltag stand bei Schülern der Uhlandschule am Dienstag Fußballtraining mit Profis auf dem Programm. Die Kinder waren begeistert vom Fußballtag, den der Verein "Runter von der Straße" organisiert hatte.

"Kommt, Bewegung", feuert Trainer René Rauscher seine Schützlinge an. "Hingehen zum Ball!" Und die 28 Kinder aus den dritten und vierten Klassen der Geislinger Uhlandschule zeigen vollen Einsatz. Bei ihrem besonderen Fußballtag am Dienstag, der von dem Oberkochener Fußballsozialverein "Kinder von der Straße" organisiert wurde, zeigen richtige Profis den Schülern, wie viel Spaß Bewegung mit dem Ball machen kann. Neben Rauscher, der schon für Dynamo Dresden gekickt hat, macht der ehemalige SSV-Ulm-Profi Ünal Demirkiran den begeisterten Kindern im TG-Stadion im Eybacher Tal Beine.

Durchaus streng, aber auch mit viel Humor und Enthusiasmus führen die Trainer die Schüler an den Umgang mit dem Fußball heran: Fleißig üben die Nachwuchskicker Passspiel, Passannahme und Torschuss, Koordination und Teamarbeit. Als Höhepunkt gibt es ein kleines Turnier. Zum Abschluss dürfen die Kinder Fußball und Trikot mit nach Hause nehmen - schließlich sollen sie möglichst weitertrainieren.

Genau darum geht es Jo Eller, dem Vorsitzenden von "Kinder von der Straße": "Wir wollen die Kinder mit den Fußballtagen einfach zum Sport animieren." Besonders im Visier hat der Verein benachteiligte Kinder aus sozial schwachen Familien, die nicht regelmäßig außerhalb der Schule Sport treiben. Auch für den Fußballtag der Uhlandschule wurden Schüler ausgewählt, die zwar am Fußball interessiert, aber in keinem Sportverein sind.

Seit Beginn des Sozialprojekts 2008 haben schon 5000 Kinder an den Fußballtagen teilgenommen, die Eller und seine Mitstreiter in ganz Deutschland in Kinderheimen und an Schulen anbieten - mittlerweile sind 800 Jungen und Mädchen einem Sportverein beigetreten. Inzwischen ist "Kinder von der Straße" zum größten Sozialverein Deutschlands im Bereich Fußball geworden. "Wir werden von den Schulen regelrecht überrannt", sagt Jo Eller. Für nächstes Jahr haben bereits 300 Schulen wegen eines Fußballtags angefragt. Eine große Herausforderung für den strukturell nach wie vor kleinen Verein mit seinen nur zwanzig Mitglieder. "Das Ganze wird viel von den Sponsoren getragen", betont Eller, der in den vergangenen zwölf Monaten 123 Fußballtage zwischen Rügen und Freiburg auf die Beine gestellt hat.

Viel Lob gab es für die Veranstaltung im Eybacher Tal nicht nur von Teilnehmern und Lehrern. Auch der stellvertretende Bürgermeister Holger Scheible dankte Jo Eller für sein Engagement, das Fußball und Sozialarbeit verbindet: "Das ist ein ganz, ganz hervorragender Ansatz."

STEFANIE SCHMIDT
18. Juli 2013

_____________________________

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulmer Fussballschule